+49 4101 307 0 sales@autoflug.de

Studiengang Bachelor of Science Wirtschaftsingenieurwesen

Hallo!  Ich bin Carsten, 21 Jahre alt und mache seit Oktober 2017 mein duales Studium zum Wirtschaftsingenieur bei Autoflug. Für mich stand schon während meiner Schulzeit fest, dass ich gerne ein Duales Studium machen möchte und neben meinem Studium auch so viel wie möglich an Praxiserfahrung sammeln möchte. Autoflug bietet durch seine große Produktvielfalt viele spannende Möglichkeiten um Praxiserfahrung zu sammeln. Hier erzähle ich euch von meinen Erfahrungen, die ich bisher bei meinem Dualen Studium machen konnte.

Carsten Buchholz

Schon bei meiner Bewerbung hat mich das interessante und doch recht ungewöhnliche Produktportfolio sowie das Umfeld in dem sich Autoflug befindet, sehr neugierig gemacht. Sowohl die Luftfahrt als auch der militärische Hintergrund sind Bereiche, mit dem man im alltäglichen Leben kaum Berührungspunkte hat. Hinzu kommt, dass Autoflug die komplette Wertschöpfungskette hier in Rellingen hat. So hat man die Chance alle Bereiche, von der Entwicklung über dem Einkauf, die Produktion bis hin zum Vertrieb kennen zu lernen.

Im Laufe meines Studiums hab ich jetzt so gut wie alle Abteilungen kennengelernt. Meistens wechseln sich die 10 wöchigen Theoriephasen an der Uni mit ca. 13 Wochen im Unternehmen ab. In dieser Zeit durchläuft man dann die verschieden Abteilungen und ist je nach Studiengang etwa 2-3 Monate in jeder Abteilung. Meistens kann man im Anschluss an eine anstrengende Theoriephase sein gelerntes Wissen direkt in der Fachabteilung anwenden. So habe ich in meinem dritten und vierten Semester eine Vorlesung zu wirtschaftlichem Konstruieren gehabt und war im Anschluss in der Entwicklungsabteilung, wo ich mein erlerntes Wissen direkt anwenden konnte.

Durch die Vielfältigkeit des Unternehmens lernt man in jeder Abteilung viele neue Sachen kennen und es wird definitiv nie langweilig. Ich finde es immer wieder spannend, wenn man Projekte, Produkte und Themen in einer Abteilung kennengelernt hat und diese im Anschluss in einer neuen Abteilung aus einem anderen Blickwinkel sehen kann.

Ein Highlight war auch definitiv mein Auslandssemester in Paris, welches ich im Rahmen meines Studiums machen konnte und dabei auch von Autoflug Unterstützung bekommen habe.